Dirt Masters Season 6

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund der Umstellung der Foren-Software, bitten wir euch euer Passwort zurücksetzen

    • Dirt Masters Season 6

      Auf geht’s






      Wir fahren wieder 12 Events mit diesmal jeweils 10 Etappen. Wie üblich habt ihr 7 Tage Zeit das Event zu absolvieren. Start ist immer Montags 8 Uhr
      Primäre Fahrzeugklasse sind diesmal die “up to 2000ccm” , die bei 9 Events gefahren werden. Dazwischen gibts dann noch was altes mit der Klasse H3.


      Ablauf der Events
      - Service
      - "Shakedown" Etappe kurz, zum besseren testen
      - Service
      - Etappe 1
      - Etappe 2
      - Service
      - Etappe 3
      - Etappe 4
      - Etappe 5
      - Etappe 6
      - Service
      - Etappe 7
      - Etappe 8
      - Service
      - Special Stage Etappe

      Die Wertung machen wir wieder selbst, da aufgrund unterschiedlicher Teilnehmerzahlen kein sauberes und vor allem kein faires Ergebnis zu stande kommt. Heißt: Fahrer die nur gelegentlich für ein Event “reinschauen” und nicht mindestens 50% der Saison fahren, werden nicht gewertet und nehmen somit den Dauerfahrern keine Punkte weg.
      Die Meisterschaft bleibt allerdings zu jeder Zeit offen für jeden der teilnehmen möchte.

      Punkteverteilung:
      Platz 1 - 11 Punkte
      Platz 2 - 9 Punkte
      Platz 3 - 8 Punkte
      Platz 4 - 7 Punkte
      .
      .
      Platz 10- 1 Punkt

      Für die Special Stage am Ende gibt es Bonuspunkte. Diesmal bis P5
      P1 - 5 Punkte
      P2 - 4 Punkte
      P3 - 3 Punkte
      P4 - 2 Punkte
      P5 - 1 Punkt



      Events
      1 - ab 03.01.- Hawkes Bay, NZLup to 2000ccm
      2 - ab 10.01.- Pearth and Kinross, SCOup to 2000ccm
      3 - ab 17.01.- Argolis, GRH3
      4 - ab 24.01.- Värmland, SWEup to 2000ccm
      5 - ab 31.01.- Powys, GBup to 2000ccm
      6 - ab 07.02.- Ribadelles, ESup to 2000ccm
      7 - ab 14.02.- Monte Carlo, MCH3
      8 - ab 21.02.- New England, USAup to 2000ccm
      9 - ab 28.02.- Monaro, AUup to 2000ccm
      10- ab 07.03.- Łeczna County, PLup to 2000ccm
      11- ab 14.03.- Baumholder, DH3
      12- ab 21.03.- Jämsä, FIup to 2000ccm

      Hier geht's zum Club: dirtrally2.dirtgame.com/clubs/club/240372

      Ich wünsche euch viel Spass !!

      Gruß
      Dieter

      The post was edited 1 time, last by dahrec ().

    • Moin!

      Same procedure…

      An alle, die in Dirt (so wie ich) nicht allzu erfahren sind, ein paar ehrlich gut gemeinte Ratschläge:

      1. Nehmt bei mehreren längeren Etappen ruhig mehr als einen Ersatzreifen mit!
      2. Achtung! Eure Copilotin nimmt es manchmal mit den Ansagen nicht so genau, gerne vor Abzweigungen!
      3. Übt im Zeitfahrmodus Reifenwechsel und checkt eure Tastenbelegung dafür!

      Die Up To 2000er Klasse macht übrigens recht viel Spaß, vorausgesetzt, man beachtet og Punkte!

      Viel Erfolg und Spaß in Neuseeland!
    • Super, dass man hier wieder so viele altbekannte Namen liest :thumbsup:

      Vielleicht wäre es ja an der Zeit mal über einen kleinen Pokal fürs Podium nachzudenken......

      Leute, ich wünsch euch weiter viel Spass und wenn ich mein Fahrzeug ausgewürfelt hab leg ich auch los :D

      Gruß
      Dieter
    • Thomas Kuebler wrote:

      Muss man das Event in einem Rutsch absolvieren oder kann man auch zwischendurch das Spiel verlassen und später wieder dort aufnehmen?
      Wenn er nach der Etappe Deine Zeit hochgeladen hat, auf weiter, dann ist die Möglichkeit die Wiederholung zu gucken. mit "Zurück zum hauptmenü" kannst unterbrechen, mit "weiter" geht es zum nächsten Event.
      kannst also jeden Tag eine Etappe fahren oder so....
      Dabei!!
    • Thomas Kuebler wrote:

      Muss man das Event in einem Rutsch absolvieren oder kann man auch zwischendurch das Spiel verlassen und später wieder dort aufnehmen?
      Nein muss man nicht.
      Ich habs gemacht und bereue es :D
      Solange du vom Service zurück ins Hauptmenü gehst und nicht die Rallye aufgibst, kannst du das halten wie du willst.

      The post was edited 1 time, last by MoritzWac: ​ Wichtig ist nur das man vom Service ins Hauptmenü geht und nicht das Event aufgibt. ().

    • Pause hat definitiv geholfen.
      Im Mittelteil leider einige Fehler drin gehabt. Mit einem Tag Pause liefen die letzten Etappen ganz ordentlich.

      Mega das jetzt schon so viele am Start sind. Und WE kommt erst noch.
      War zum ersten Mal mit den 2000cc unterwegs und die lassen sich echt gut fahren.
      In den schnellen Ecken stabiler und damit leichter zu fahren als die r5. Dadurch etwas viel Untersteuern in den engen Kurven aber vielleicht lässt sich da im Setup noch was machen.
      Bin gespannt wie die nächsten Events werden. Schottland bin ich noch nie gefahren.
      "Der Mensch ist bereit alles zuzugeben. Nur nicht, dass er ein schlechter Autofahrer ist." - Niki Lauda
    • Nabend zusammen‍♂️ich bin neu bei dirt und es ist meine erste Saison hier.nornalerweise bin ich nur bei iRacing unterwegs aber durch meine Teamkollegen bin ich auf diese Serie gekommen.
      Muss mich noch an das Auto und überhaupt an Dirt gewöhnen aber ich finde auch,dass der c4 in langsamen Kurven untersteuert.
      Hat jemand nen setup Tipp?
    • Petrolic wrote:

      Nabend zusammen‍♂️ich bin neu bei dirt und es ist meine erste Saison hier.nornalerweise bin ich nur bei iRacing unterwegs aber durch meine Teamkollegen bin ich auf diese Serie gekommen.
      Muss mich noch an das Auto und überhaupt an Dirt gewöhnen aber ich finde auch,dass der c4 in langsamen Kurven untersteuert.
      Hat jemand nen setup Tipp?
      Moin erstmal :D

      ich Dreh die Kiste vor der Kurve schon in Richtung Ausgang/kurvenscheitelpunkt und hab ein sehr starres Diff hinten damit er mehr wheelspin aufbaut.. Weiß nicht ob das jedem liegt aber bei mir funktioniert’s.
      Hoffe ich konnte helfen :)
      If you're having Car problems I feel bad for you, son, I got 99 problems but a drift aint one :D