TS-PC RACER Ferrari 488 Challenge Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aufgrund der Umstellung der Foren-Software, bitten wir euch euer Passwort zurücksetzen

    • Neu

      Ich hab das TS-XW, gekauft bei Computeruniverse: computeruniverse.net/de/thrust…kl-3-pedalset-xbox-one-pc

      Das Innenleben der Base ist das gleiche (so weit ich weiß), sie hat nur eine Abdeckung aus rotem Metall.

      Ich bin mit der Base total zufrieden, sie hat nur ein leichtes Spulenfiepen (kann aber auch sein dass das ein Defekt ist, im Internet gibt es scheinbar niemanden dem etwas ähnliches aufgefallen ist).
      Vom Force Feedback her ist das Ding top (bin von einem G25 umgestiegen).

      Sehe ich das richtig dass beim TS-PC Ferrari keine Pedale dabei sind? Find ich für den Preis ziemlich hart. Die Pedale sind zwar schrott, aber was man hat, hat man.
      Für das Geld würd ich mir an deiner Stelle überlegen vielleicht auch das TS-XW zu holen, da sind die Pedale mit dabei (die kann man immernoch verkaufen, oder mal aufheben wenn die guten Pedale mal den Geist aufgeben, dann hat man einen Ersatz... inzwischen hab ich mich aber sogar an die Dinger und ihren fehlenden Widerstand bei allen 3 Pedalen gewöhnt... der "Brake-Mod" ist auch dabei, aber auch Müll meiner Meinung nach, das nur nebenbei).

      Es sei denn man steht auf das Ferrari-Branding, dann ist das XW wohl keine Alternative ;)
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Neu

      MRaabe schrieb:

      Ich hab das TS-XW, gekauft bei Computeruniverse: computeruniverse.net/de/thrust…kl-3-pedalset-xbox-one-pc

      Das Innenleben der Base ist das gleiche (so weit ich weiß), sie hat nur eine Abdeckung aus rotem Metall.

      Ich bin mit der Base total zufrieden, sie hat nur ein leichtes Spulenfiepen (kann aber auch sein dass das ein Defekt ist, im Internet gibt es scheinbar niemanden dem etwas ähnliches aufgefallen ist).
      Vom Force Feedback her ist das Ding top (bin von einem G25 umgestiegen).

      Sehe ich das richtig dass beim TS-PC Ferrari keine Pedale dabei sind? Find ich für den Preis ziemlich hart. Die Pedale sind zwar schrott, aber was man hat, hat man.
      Für das Geld würd ich mir an deiner Stelle überlegen vielleicht auch das TS-XW zu holen, da sind die Pedale mit dabei (die kann man immernoch verkaufen, oder mal aufheben wenn die guten Pedale mal den Geist aufgeben, dann hat man einen Ersatz... inzwischen hab ich mich aber sogar an die Dinger und ihren fehlenden Widerstand bei allen 3 Pedalen gewöhnt... der "Brake-Mod" ist auch dabei, aber auch Müll meiner Meinung nach, das nur nebenbei).

      Es sei denn man steht auf das Ferrari-Branding, dann ist das XW wohl keine Alternative ;)
      Hey, danke für deine Antwort. Du hast recht, ist ohne Pedale. Ich hab das gar nicht gemerkt, genauso wenig das Ferrari Branding :D
      Ich fahre mit einem T150 ich denke das sind zwei Welten sollte ich wir so etwas zulegen. Sind die T3PA soviel besser ?
    • Neu

      Patrick Kuschel schrieb:

      Sind die T3PA soviel besser ?
      Wie gesagt find ich die T3PA absolut schrottig. Die Pedale haben absolut keinen Widerstand, weder die Bremse noch das Gas, und das Brake-Mod-Kit was beiliegt ist nur ein Gummipuffer ähnlich dem Ding in den Logitech G29-Pedalen. Mit dem Puffer drin lässt sich das Pedal quasi gar nicht mehr treten. Man braucht eine Weile bis man sich dran gewöhnt hat, danach kann man mit den Dingern fahren. Viel besser als die Teile die Logitech liefert sind die aber nicht. Der Vorteil ist einzig, dass die Pedale weiter auseinander sind als bei Logitech. Die anderen Pedale von Thrustmaster kenne ich leider nicht (ich gehe aber mal davon aus dass die auch nicht besser sind).

      Ich würde mir also das TS-XW nicht wegen der Pedale kaufen, aber bei dem Preis würd ich sie halt mitnehmen, sind ja quasi kostenlos, wenn man bei Computeruniverse bestellt. Kann man dann wie gesagt entweder verkaufen (Geld gespart) oder als Ersatz rumliegen lassen, falls die eigenen Pedale mal den Geist aufgeben.
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl