Pinned RRVGT Fun Friday

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund der Umstellung der Foren-Software, bitten wir euch euer Passwort zurücksetzen

    • RRVGT Fun Friday


      Hallo zusammen,

      da mir (und auch anderen) aufgefallen ist, dass abseits der Liga-Rennen und zukünftig des Rookie-Cups an offizieller Renn-Action relativ wenig los ist, habe ich mir zusammen mit Gianni und Sven überlegt, dass ich in Zukunft den „Fun Friday“ wiederbeleben möchte. Den „Fun Friday“ gab es wohl schon mal (muss vor meiner Zeit gewesen sein) und wurde dann wegen zu wenig Beteiligung nicht mehr fortgeführt.

      Es geht dabei darum, dass jedes Mitglied der RRVGT die Möglichkeit haben soll Rennen nach seinen Vorstellungen in „kontrollierter Umgebung“ fahren zu können.

      Als Ablauf habe ich mir dabei folgendes gedacht:
      Treffen um 20 Uhr im Teamspeak, bis 20:15 kann jeder Fahrer einen Wunsch für ein Rennen seiner Wahl äußern. Diese werde ich dann in eine Excel-Liste eintragen und die Liste dann, wenn alle Wünsche geäußert wurden, durch ein Script in eine zufällige Reihenfolge bringen lassen. So hat jeder Teilnehmer die gleichen Chancen, dass sein Event gewählt wird. Die Rennen in der Liste werden dann der Reihe nach auf dem Server eingestellt und gefahren.
      Die Dauer der Sessions sind dabei fest vorgegeben und so gewählt, dass die einzelnen Events nicht zu lange dauern, damit insgesamt an einem Abend möglichst viele Rennen gefahren werden können. Länge der Sessions wie folgt:
      Training: 5 Minuten (Join-Phase)
      Qualifying: 15 Minuten (20 Minuten bei Events auf allen Streckenführungen der Nordschleife)
      Rennen: 20 Minuten
      Damit ergibt sich eine Gesamtdauer von einem einzelnen Event von 40 Minuten, mit Nachlaufzeit, Session-Wechsel und Zeit zum Einrichten des Servers sind es etwa 45 Minuten. Das ist schon relativ lange, wenn man bedenkt, dass möglichst viele Events gefahren werden sollen. Weniger macht meiner Meinung nach aber auch keinen Sinn, da man den Teilnehmern auch die Möglichkeit geben sollte ein paar Runden im Qualifying zu drehen.

      Parameter die sich jeder Teilnehmer für sein Event wünschen MUSS:
      - Fahrzeugklasse(n)
      - Strecke
      - Passwortschutz für den Server JA/NEIN (beides hat Vor- und Nachteile)

      Parameter die sich jeder Teilnehmer für sein Event wünschen KANN:
      - Reifenabrieb AUS / NORMAL / 2x / 3x / 4x (Standard: NORMAL)
      - Mechanischer Schaden AN/AUS (Standard: AN)
      - Pflichtboxenstop AN / AUS (Standard AUS)
      - Schwierigkeit AMATEUR / NOVICE / GET REAL (Standard: GET REAL)
      - Kraftstoffverbrauch AUS / NORMAL / 2x / 3x / 4x (Standard: NORMAL)
      - Visueller Schaden AUS / FORGIVING / REALISTIC (Standard: REALISTIC)
      - Cut Rules AUS / SLOW-DOWN / STOP-AND-GO / DRIVE-THROUGH (Standard: AUS)
      - Wrecker Prevention AN / AUS (Standard: AUS)
      Wenn sich zu einem oder mehreren dieser Parameter nicht geäußert wird, greifen die Standard-Einstellungen.

      Um den Ablauf zwischen den Rennen zu beschleunigen können Rennen, die mit den gleichen Fahrzeugklassen und den gleichen Servereinstellungen, aber verschiedenen Strecken gewünscht werden, zusammen in die Liste eingetragen werden.
      Beispiel: zwei Fahrer wünschen sich die Klasse GTR3 zu fahren, einer möchte auf Hockenheim fahren, der andere auf Spa, jeweils ohne Passwort-Schutz und mit Standard-Einstellungen. Das wären eigentlich 2 Zeilen in der Excel-Liste. Da ich aber für die gleichen Einstellungen mehrere Strecken in die Rotation auf dem Server einstellen kann, spare ich mir hier einmal den Neustart des Servers, indem ich beide Rennen direkt nacheinander fahren lasse. Es können allerdings nicht mehr als 2 Rennen der gleichen Klasse zusammengezählt werden. Der Grund ist, falls sich ein Fahrer ein Rennen mit der DTM’92 wünscht, und 10 Fahrer Rennen mit der GTR3, dann kann es passieren, dass mit einem einzigen Los die 10 Rennen der GTR3 am Stück gefahren werden, und das Rennen der DTM’92 erst ganz am Ende. Das möchte ich der Fairness halber vermeiden.

      Weiterhin wäre es toll, wenn jeder Teilnehmer am Fun Friday möglichst alle Rennen mitfahren würde, und nicht bei einzelnen Rennen, die vielleicht auf weniger beliebten Fahrzeugen oder Strecken gefahren werden, wegen „keine Lust auf dieses Auto / diese Strecke“ nicht mitzufahren. Das würde ich als etwas unfair dem Fahrer gegenüber ansehen, der sich das Event so in der Form gewünscht hat und auch auf ein möglichst volles Fahrerfeld hofft.

      Der Fun Friday findet ohne Anmeldung jeden zweiten Freitag statt, wer Lust hat mitzufahren kommt einfach ab 20 Uhr freitags in den Teamspeak und macht mit. Ein entsprechender Channel wird auf dem Teamspeak bis zum ersten Start eingerichtet werden. Nach 20:15 sind allerdings keine Wünsche für Events mehr möglich, da die Liste dann schon gewürfelt wurde (Ausnahme: Alle Teilnehmer stimmen zu, die Liste mit den verbleibenden Events neu zu würfeln). Außerdem ist der Fun-Friday grundsätzlich Open-End, also ohne festgelegte Endzeit. Ich verpflichte mich bis 1:00 Uhr nachts da zu sein und die entsprechenden Einstellungen an den Servern vorzunehmen. Sollten dann immer noch nicht alle Events gefahren worden sein und noch genug Teilnehmer da sein, kann es aber selbst bei mir mal passieren, dass ich müde werde und den Fun Friday dann beende.
      Außerdem behalte ich mir das Recht vor, einzelne Fun Fridays abzusagen oder zu verschieben, wenn mir Privat etwas dazwischenkommt und sich kein anderer Serveradmin findet um das Event zu betreuen.

      Lasst mich bitte unter diesem Post wissen was Ihr davon haltet und ob ihr prinzipiell am Fun Friday teilnehmen würdet (muss auch nicht jedes Mal sein ).
      Über Fragen, Anregungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar =)

      Gruß
      Malte
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Moin zusammen,

      da ich heute Abend nach Feierabend noch einen Termin habe, kann sich der Start des Fun Friday eventuell ein wenig nach hinten verschieben.
      Ich versuch es so früh wie möglich einzurichten.

      Bis dahin =)
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Hallo miteinander =)

      Heute startet wieder der Fun Friday, voraussichtlich wie gewohnt um 20 Uhr (es sei denn ich stehe wieder im Stau).

      Schon mal als Ankündigung: Der darauf folgende Fun Friday am 10.08.2018 entfällt, weil der Malte da im Urlaub ist =)
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Hallo Freunde der gepflegten Rennaction!


      Habt Ihr Bock auf FRX-Rennen auf dem Noris Ring?

      Wollt Ihr einen NSU TTS über die Nordschleife jagen?

      Oder wollt Ihr doch lieber versuchen mit dem Trecker in 20 Minuten eine Runde auf Spa Francorchamps zu absolvieren?


      Kein Problem! (theoretisch :whistling: )


      Kommt einfach heute Abend um 20:00 Uhr auf euer Lieblings-Teamspeak in den Fun Friday Channel und wir schauen was wir machen können.

      ...Denn heute ist es wieder soweit...


      Es gibt endlich ein Revival des beliebten Fun Fridays!


      Strecken/Fahrzeug Wünsche werden bis 20:15 Uhr angenommen.

      Anschließend fahren wir, in zufällig ausgeloster Reihenfolge, die Kombinationen der Reihe nach ab.

      Gefahren wird bis der Letzte vom Racing-Rig fällt oder solange noch genügend Fahrer Lust und Laune haben.


      Wir freuen uns auf Euch!


      Bis dann.

      Euer Sandor @ Patrick Czaja

      The post was edited 1 time, last by Sandor ().

    • Das war mal wieder so ein mega geiler Abend, Leute.
      Ich weiß gar nicht welches Rennen mir pers. am Besten gefiel.

      DTM '92 auf Hockenheim war einfach reinste Action und MEEEGAAAAA Spaß!

      NSU auf Knutstorp war nicht nur eine perfekte Kombination von Fahrzeug und Strecke, sondern auch einfach eine Gaudi, die man wohl mal gesehen haben muss.

      DTM 2014+ und BMW 320TC auf dem Nürburgring GP war dann wieder so harte Rennaction mit über mehreren Runden durchgehenden Zweikämpfen, Seite an Seite durch einfach jede Kurve des Tracks!
      Danke dafür an Marcel Heller, Leon Becker im BMW 320 TC. und auch an die mutigen (verrückten!) DTM-Fahrer (Wink an Lisa Hansen), die zwischen den beiden Kampf austragenden Fahrzeugen noch eine Lücke gesucht haben.

      Das Rennen war auch quasi der Anfang vom Ende des Abends und das Ende vom Anfang
      Denn ab dann kamen wir auf den Geschmack des BMW 320TC.
      Zunächst noch, danke an Malte Schneider dafür, wurde der Porsche Cup auf Bathurst zum Multiclass umgemodelt, ehe dann die WTCC, allen voran der besagte BMW noch auf unzähligen weiteren Strecken gefahren wurde.
      Falls meine müden Augen das dann richtig realisierten, sind wir das letzte Rennen auf einem, mittlerweile als Publicserver umgestellten, RRVGT WTCC2013 Server mit zwei Random Fahrern auf dem Salzburgring gefahren, ehe es dann kurz vor Vier Uhr dann in die Koje ging.


      Danke Leute, es war einfach hammer!


      (Und es ist toll, dass der BMW neue Fans gewonnen hat.)

      "Lorem ipsum dolor sit amet"

      The post was edited 2 times, last by JimmyWalcott ().

    • Hallo Zusammen,

      auch ich fand den Abend gestern echt genial. Das lag nicht nur an den meist sehr interessanten und spaßigen Fahrzeug/Strecken Kombinationen sondern an EURER grandiosen Teilnahme an diesem Event.

      Denn ohne spannende und faire Fights machen auch solch grandiose Kombinationen wie z.B. NSU auf Knutstorp oder WTCC 2013, Moderne DTM auf Nürburgring GP keine Spaß.

      In diesem Sinne, Danke an Alle für den schönen Abend und für die zahlreiche Teilnahme!

      Der Fun Friday ist nun erfolgreich zurückgekehrt!