Pinned Beschwerden und Anfragen an die Rennkommission - Lauf 7

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Aufgrund der Umstellung der Foren-Software, bitten wir euch euer Passwort zurücksetzen

  • Beschwerden und Anfragen an die Rennkommission - Lauf 7

    Regelwerk Anhang A wrote:


    • Ein Vorfall darf nur von einem Fahrer gemeldet werden, der direkt an dem jeweiligen Vorfall beteiligt war. In Fällen von schwerer Regelverletzung darf die Rennleitung Vorfälle an die Rennkommission melden ohne einen beteiligten Fahrer hinzuzuziehen. In diesem Fall muss von mindestens 50% der Rennleitung entschieden werden den Vorfall zu melden.
    • Vorfälle müssen im RRVGT-Forum im entsprechenden Thema gemeldet werden.
    • Ein Vorfall darf erst nach Ablauf des Folgetages des Rennens gemeldet werden. Von diesem Zeitpunkt an dürfen Vorfälle 7 Tage lang gemeldet werden. Vorfälle die außerhalb dieses Zeitfensters gemeldet werden, müssen nicht von der Rennkommission bearbeitet werden.
    • Ein Vorfall der am letzten Tag des Zeitfensters bis 23:59 deutscher Zeit gemeldet wird, wird noch bearbeitet werden.
    • Ungeachtet dessen wie die Entscheidung der Rennkommission ausfällt ist die Entscheidung endgültig
    • Jeder Fahrer sollte das Regelwerk inklusive Anhängen gelesen und verstanden haben bevor er einen Vorfall meldet. Im Zweifel sollte ein Mitglied von Rennleitung oder Rennkommission gefragt werden.
    • Gemeldete Vorfälle werden von der Rennkommission bis spätestens 24 Stunden vor dem Start des nächsten Rennens bearbeitet werden. Die Entscheidungen der Stewards müssen bis dahin im RRVGT-Forum im entsprechenden Thema bekannt gegeben werden.
    • Wenn ein oder mehrere Rennkommissare in einem gemeldeten Vorfall direkt oder indirekt involviert sind, werden zur Beurteilung des Vorfalls die entsprechenden Rennkommissare durch Mitglieder der Rennleitung ersetzt.

    ----- Muster -----
    Eigener Fahrername : Max Speedy
    Fahrername des Gegners: Mani Bremser
    Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 1 / Rennen 1 / Sonoma
    Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot
    Vorfalltext: Mani Bremser kürzt in der "kleinen Schikane" ab und drängt mich schlussendlich in die Wand, wodurch mein Rennen beendet war.


    Beschwerden die nicht dieser Form entsprechen werden von der ReKo verworfen.
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
  • hallo miteinander


    Fall 1

    Eigener Fahrername : Kevin Wolf
    Fahrername des Gegners: Malte Schneider
    Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 7 / Rennen 1 / Red Bull Ring
    Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : im Anhang NR. 1
    Vorfalltext: Malte schiebt mich am ende der kurve einfach raus und ich bekomme eine dicke slow down von 2,5 sek.


    Fall 2

    Eigener Fahrername : Kevin Wolf
    Fahrername des Gegners: Sandro Müller
    Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 7 / Rennen 1 / Red Bull Ring
    Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : im Anhang NR. 2
    Vorfalltext: Sandro bremst zu spät und fährt mir volle kanone hinten rein und ich flieg in die in die planke und verliere 10sec.
    Images
    • 1.jpg

      401.36 kB, 1,919×1,079, viewed 27 times
    • 2.jpg

      369.52 kB, 1,913×1,079, viewed 28 times
  • Aus Fairness Gründen habe ich entschieden alle mich betreffenden Fälle zu melden.
    Die Bestrafung liegt bei der Rennleitung.

    Fall 1
    Eigener Fahrername : Malte Schneider
    Fahrername des Gegners: Julian Reinhart
    Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 7 / Rennen 1 / Red Bull Ring
    Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Bild 1
    Vorfalltext: Julian bremst deutlich zu spät für Kurve 2 und schiebt mich weg. In Kurve 3 kommt es dann beim bremsen zu einer harmlosen Berührung. Am Scheitelpunkt fährt mir Julian dann nochmal ins Heck wodurch ich wieder gedreht werde.


    Fall 2
    Eigener Fahrername : Malte Schneider
    Fahrername des Gegners: Luca Trunk
    Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 7 / Rennen 1 / Red Bull Ring
    Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Bild 2
    Vorfalltext: Luca trifft mich beim einlenken am Heck wodurch ich mich in die Wand drehe. Luca wartet dann auf mich und gibt mir den Platz zurück.


    Fall 3
    Eigener Fahrername : Malte Schneider
    Fahrername des Gegners: Benjamin Plewa
    Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 7 / Rennen 1 / Red Bull Ring
    Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Bild 3
    Benjamin fährt mir beim Beschleunigen seitlich aufs Heck wodurch ich das Auto verliere und in die Mauer einschlage.



    Bilder: drive.google.com/drive/folders…xCrUk3ln_lua1?usp=sharing

    The post was edited 2 times, last by Malte Schneider ().

  • Dann will ich mich auch mal zum Sachverhalt äußern.

    Keine Frage ich hab den Malte ungünstig am Heck getroffen, mir kam das Heck und musste kurz gegenlenken und schon waren da die Meter Versatz zum Bentley. Da ich nicht direkt gesehen habe ob sich Malte noch gefangen hat, bin ich direkt rechts rüber habe die 2 Männer hinter uns passieren lassen und bin vom Gas gegangen. Nachdem ich dann im Rückspiegel gesehen hatte, dass Malte sich nochmal drehen musste, bin ich dann weitergefahren.

    In meinen Augen ist das eine Verkettung unglücklicher Umstände und ein simpler Rennunfall.

    Cheers
  • Hallo zusammen,

    nachstehend die Bewertung der Rennkommission:

    1. Kevin vs. Malte: Freispruch!
    Begr.: Malte ist bereits an Kevin vorbei. Zudem lenkt Kevin in das Fahrzeug von Malte und bleibt dabei auf dem Gas stehen. Ein kurzes Lupfen hätte die Slow-Down höchstwahrscheinlich verhindert.

    2. Kevin vs. Sandro: Schriftliche Verwarnung!
    Begr.: Ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten ist nicht zu erkennen. Da Sandro bereits wg. ähnlichem Verhalten in Erscheinung getreten ist, an dieser Stelle nochmal der klare Hinweis, dass auf die Einhaltung von ausreichend Abstand zum Vordermann geachtet werden muss. Strafmildernd wirkt sich aus, dass Sandro anzeigt auf Kevin warten zu wollen und dabei 2 Plätze hergibt.

    3. Malte vs. Julian: 3 Strafpunkte!
    Begr.: Viel zu später Bremspunkt bei der Situation in Turn 2. Bei dem Vorfall in Turn 3 ist vor dem beschriebenen Treffer zu erkennen, dass Julian die Bremse öffnet. Daher müssen wir davon ausgehen, dass er zumindest billigend in Kauf nimmt, Malte zu treffen.

    4. Malte vs. Luca: Freispruch!
    Begr.: Kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zu erkennen. Luca trifft Malte zwar am Heck, wartet dann aber und gibt den Platz zurück. Damit egalisiert sich die Situation.

    5. Malte vs. Benny Plewa: Freispruch!
    Begr.: Auch hier weder vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zu erkennen. Situation stellt sich in der Wiederholung genau wie von Benny geschildert dar. Aufgrund des Heckrutschers hatte er keine Chance den Aufprall zu verhindern.

    Gruß
    Sven für die Rennkommission
  • guten morgen zusammen

    ich erhebe einspruch in dem fall:

    1. Kevin vs. Malte: Freispruch!

    Begr.: Malte ist bereits an Kevin vorbei. Zudem lenkt Kevin in das
    Fahrzeug von Malte und bleibt dabei auf dem Gas stehen. Ein kurzes
    Lupfen hätte die Slow-Down höchstwahrscheinlich verhindert.


    zum einen mal malte ist nicht vorbei (Bild 1)
    und zu anderen warum soll ich lupfen wenn ich von der strecke gedrängt werde, weil nicht ich fahre in malte hinein sondern malte macht die lenkung auf und lässt sich nach außen treiben, obwohl ich neben im bin und schiebt mich damit von der strecke.

    Freundlichen gruß mit dicken hals

    Kevin
    Images
    • 1.jpg

      409.9 kB, 1,919×1,079, viewed 17 times