Pinned Beschwerden und Anfragen an die Rennkommission - Lauf 5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund der Umstellung der Foren-Software, bitten wir euch euer Passwort zurücksetzen

    • Beschwerden und Anfragen an die Rennkommission - Lauf 5

      Regelwerk Anhang A wrote:


      • Ein Vorfall darf nur von einem Fahrer gemeldet werden, der direkt an dem jeweiligen Vorfall beteiligt war. In Fällen von schwerer Regelverletzung darf die Rennleitung Vorfälle an die Rennkommission melden ohne einen beteiligten Fahrer hinzuzuziehen. In diesem Fall muss von mindestens 50% der Rennleitung entschieden werden den Vorfall zu melden.
      • Vorfälle müssen im RRVGT-Forum im entsprechenden Thema gemeldet werden.
      • Ein Vorfall darf erst nach Ablauf des Folgetages des Rennens gemeldet werden. Von diesem Zeitpunkt an dürfen Vorfälle 7 Tage lang gemeldet werden. Vorfälle die außerhalb dieses Zeitfensters gemeldet werden, müssen nicht von der Rennkommission bearbeitet werden.
      • Ein Vorfall der am letzten Tag des Zeitfensters bis 23:59 deutscher Zeit gemeldet wird, wird noch bearbeitet werden.
      • Ungeachtet dessen wie die Entscheidung der Rennkommission ausfällt ist die Entscheidung endgültig
      • Jeder Fahrer sollte das Regelwerk inklusive Anhängen gelesen und verstanden haben bevor er einen Vorfall meldet. Im Zweifel sollte ein Mitglied von Rennleitung oder Rennkommission gefragt werden.
      • Gemeldete Vorfälle werden von der Rennkommission bis spätestens 24 Stunden vor dem Start des nächsten Rennens bearbeitet werden. Die Entscheidungen der Stewards müssen bis dahin im RRVGT-Forum im entsprechenden Thema bekannt gegeben werden.
      • Wenn ein oder mehrere Rennkommissare in einem gemeldeten Vorfall direkt oder indirekt involviert sind, werden zur Beurteilung des Vorfalls die entsprechenden Rennkommissare durch Mitglieder der Rennleitung ersetzt.

      ----- Muster -----
      Eigener Fahrername : Max Speedy
      Fahrername des Gegners: Mani Bremser
      Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 1 / Rennen 1 / Sonoma
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot
      Vorfalltext: Mani Bremser kürzt in der "kleinen Schikane" ab und drängt mich schlussendlich in die Wand, wodurch mein Rennen beendet war.


      Beschwerden die nicht dieser Form entsprechen werden von der ReKo verworfen.
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • ThorstenPietryga wrote:

      Eigener Fahrername : Thorsten Pietryga
      Fahrername des Gegners: Sandro Müller
      Lauf / Rennen / Strecke : Division1 Nordschleife VLN
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung :

      Vorfalltext:
      Vorab, wir sind alle keine Engel und haben den einen oder anderen Rempler beim Überholen produziert, schließlich wollen wir ja Racing sehen. Sandro allerdings ist mir insgesamt 5mal auf´s Heck gefahren, was ich
      gerade noch so abfangen konnte. Beim 6 Versuch war es dann soweit und ich wurde in die Leitplanke befördert, inkl. Aeroschaden. Auch wenn man Fahrzeugabhängig in der einen oder anderen Kurve später Bremsen kann und schneller ist, so sollte man doch auf eine realistische Möglichkeit warten. Einen persönlichen Kontakt gab es im Nachgang leider auch nicht.
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Fabian Jeroschewski wrote:

      Vorfalltext: Sandro bremst in der Kurzanbindung sehr spät und schiebt mich in der Kurzanbindung von der Strecke
      Aber du hast beim Raussuchen schon gemerkt, dass Thorsten mich in dich reinschiebt? Ich wollte mich lediglich neben dich reinbremsen, aber Thorsten meinte das er das ebenfalls kann ...

      Fabian, ich erinnere dich an Monza, da hast du mich direkt weggeballert in der ersten Kurve. Aber hey, dann weiß ich ja Bescheid.
      Und ihr solltet nicht immer alle Zick Zack fahren wenn einer hinter euch ist. Das ging aber insbesondere an Malte Schneider.

      Aber mir ist das zu blöd hier solche Rennunfälle zu posten. Bin oft genug selbst von der Strecke geschoben worden und habe nie was gesagt.
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • MRaabe wrote:

      ThorstenPietryga wrote:

      Vorfalltext:

      Vorab, wir sind alle keine Engel und haben den einen oder anderen Rempler beim Überholen produziert, schließlich wollen wir ja Racing sehen. Sandro allerdings ist mir insgesamt 5mal auf´s Heck gefahren, was ich gerade noch so abfangen konnte. Beim 6 Versuch war es dann soweit und ich wurde in die Leitplanke befördert, inkl. Aeroschaden. Auch wenn man Fahrzeugabhängig in der einen oder anderen Kurve später Bremsen kann und schneller ist, so sollte man doch auf eine realistische Möglichkeit warten. Einen persönlichen Kontakt gab es im Nachgang leider auch nicht.

      Also Thorsten ... siehe oben mein Post zu Fabian. An dem Rennunfall mit Fabian warst du maßgeblich beteiligt.
      Ich bin dir einmal leicht ins Heck gefahren und da ist nichts passiert. War da noch irgendeine Kollision? Ich kann mich gerade wirklich nicht daran erinnern. Wenn es so ist und es mein Verschulden war entschuldige ich mich und dann hätte auch ein persönlicher Kontakt stattgefunden.

      Aber was ich echt mal sagen muss. Euer Zick Zack gefahre damit ihr nicht überholt werden könnt nervt gewaltig. Und damit meine ich euch Beide aber insbesondere MALTE SCHNEIDER. Und nein, ich mache keinen extra Thread auf.
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

      The post was edited 1 time, last by Sunny77 ().

    • Zum Vorfall in Monza: Ja war nicht so toll von mir ich weiß. Bin nach dem Rennen auch zu dir gegangen und habe mich entschuldigt. Weiterhin war das in der ersten Kurve, wo allgemein viel Verkehr war und nein ich hab den Vorfall nicht vergessen.

      zu VLN: Den Vorfall, den ich hier reingestellt habe war nicht das erste Mal. In Runde 4 biste auch schon im Schwalbenschwanz in mich reingerauscht, was ich durch eine akrobatische Einlage gerade so noch abfangen konnte. Wäre ich du gewesen, wäre ich ab dem Zeitpunkt vorsichtiger zu Werke gegangen. Und der besagte Vorfall war nur 5 km später in einer Kurve, die ich immer so anfahre. Schau in die Replay Datei und schau dir meine 7 restlichen durchfahrten durch die Kurzanbindung an. Ich muss da nun mal so früh bremsen und da ich vorne war darf ich die Kurve anfahren wie ich will (soweit ich informiert bin, ihr könnt mich gerne korrigieren).
      Aufgrund dessen, dass du mich 5 km davor schon fast abgeräumt hattest musste ich dir dabei leider mangelnde Vorsicht unterstellen, zumal im Briefing ausdrücklich gesagt wurde, dass die Bremsen der meisten GT3 Fahrzeuge verschlechtert wurden und besondere Vorsicht beim Bremsen gegeben werden sollte.
      Hättest du dich nach dem Rennen bei mir entschuldigt, hätten wir drüber reden können. Dann wäre es wahrscheinlich nicht zu diesen Thread gekommen.
      Weiterhin habe ich auch kein Interesse dran, dass du bestraft wirst. Ich will dich lediglich für solche Situationen sensibilisieren, dass du beim nächsten Mal vorsichtiger zu Werke gehst und das nicht wieder passiert. Jedoch kann ich bei deiner ANtwort wenig Einsicht erkennen, wo eine Bestrafung vielleicht sinnvoll wäre.
    • Bestraft mich wenn ihr es so seht.

      Ich sehe es aber anders: Ich war schneller als du Fabian. Nur nicht auf Döttinger Höhe (Danke an Sector3). Aber jedes mal wenn ich besser aus der Kurve herauskomme um somit ein Überholen vorzubereiten wird das mit Zick Zack Fahren quittiert. Bei dir war es nicht so schlimm, aber ich hatte so eine Krawatte wegen Malte. Und bei dir habe ich nur diese eine Stelle als beste Möglichkeit für mich gesehen mich reinzupressen. Aber das im gleichem Moment Thorsten ebenfalls meint, das da noch Platz für ein weiteres Fahrzeug ist, ist für mich unerklärbar. Er drück mich in dich rein. Du bist tatsächlich der Leidtragende und durch seine Fahrweise kommt Thorsten ja auch noch an mir vorbei.

      Das ich nicht danach in den Chat gekommen bin hat zum einen zeittechnische Gründe (bin direkt offline) aber auch Krawattengründe. Manchmal sollte man sich beruhigen bevor man was sagt, was nicht mehr zurückzunehmen ist. An dich richte ich wirklich ein Sorry, wobei es n.m.M. nich mein Verschulden ist.

      Überholtzuwerden kann nicht nur alleine auf den Überholen gehen. Auch der der überholt werden soll muss mitmachen. Und wenn hinter einem jemand ist der rundenlang schneller ist und es immer wieder probiert und sich male zurücksteckt weil der andere nicht mitmacht, dann kommt es zwangsläufig zu solchen Ereignissen.

      Aber insbesondere Malte muss sich über sein Fahrverhalten Gedanken machen, wenn jemand hinter ihm schneller ist.

      Sandro

      PS: ist meine letzte Post zur Sache und zum Thema, sonst ufert das hier aus. Der Rest persönlich im TS
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
    • Da du dich jetzt zum 3.mal massiv über mein Fahrverhalten beschwerst schreib doch bitte die Meldung damit das offiziell geklärt wird. Allemal besser als hier ständig irgendwelche Andeutungen zu machen.
      Natürlich werde ich mich nicht selbst bewerten und der Fall würde dann an die Rennleitung gehen.

      Bisher habe ich unsere Kämpfe immer als fair und respektvoll wahrgenommen daher bin ich jetzt doch überrascht quasi nebenbei von dir beschuldigt zu werden. Besonders da wir ja regelmäßig auch im ts miteinander sprechen und du mir noch nie etwas in dieser Richtung vorgeworfen hast. Schade das es nicht mal den Versuch von dir gab das ganze unter 4 Augen zu besprechen. Muss allerdings auch sagen das ich dich seit dem ersten Post nicht mehr im ts gesehen habe und direkt nach dem Rennen ist nicht immer ideal.
      Ich kann ja verstehen das es frustrierend sein kann eigentlich schneller zu können nur wenn du erwartest das dir jeder langsamere Platz macht können wir auch jeder einzeln fahren und am Ende vergleichen wir die Zeiten. 2 Runden sind jetzt auch nicht wirklich viel und ich hatte ja auch selber noch Anschluss nach vorne. Viele Teile der NOS sind halt auch zu eng um da im GT3 ernsthaft überholen zu können.
      Ich habe mir meine ersten 2 Runden (solange warst du hinter mir) gestern in voller länge angesehen. In der 2. Runde habe ich auf der Döttinger Höhe zu oft die Linie gewechselt. Allerdings ging das nicht von mir aus sondern ich bin der Linie von Lukas Salenga gefolgt um im Windschatten zu bleiben. Lukas ist übrigens auch seinem Vordermann nachgefahren, wie weit das nach vorne ging und wer am Ende der Auslöser war ist mir eigentlich egal, da es zumindest für mich keine Rolle gespielt hat. Der Bentley ist nun mal schneller und ich konnte trotzdem Lukas überholen. Wenn du dadurch behindert wurdest tut mir das Leid. Ich habe in dieser Rennsituation nur nach vorne geschaut und versucht im Windschatten zu bleiben.
      Sonst konnte ich nichts feststellen was meiner Meinung nach gegen die Regeln oder zu hart war. Wenn du das anders siehst lass es doch bitte von der Rennleitung klären damit wir das für die nächsten Rennen besser wissen.
      Wie es jetzt ist sehe ich keinen Grund meine Fahrweise in Zukunft ernsthaft zu ändern.
    • Folgendes wurde in Zusammenarbeit mit der Rennleitung Beschlossen:


      Fall 1 : Fabian Jeroschewski gegen Sandro Müller (mit Beteiligung von Thorsten Pietryga)



      Sandro Müller wird mit einer Zeitstrafe von 7 Sekunden bestraft.
      Die selbe Strafe von 7 Sekunden bekommt Thorsten Pietryga.


      Sandro und auch Thorsten haben sehr spät gebremst und wollten beide die Innenbahn was dazu führte das Fabian rausgedreht wurde.



      Fall 2 : Thorsten Pietryga gegen Sandro Müller



      Sandro Müller wird mit einer Zeitstrafe von 7 Sekunden bestraft.


      Sandro Müller verbremst sich bei Anfahrt auf Begwerk und trifft hierbei T. Pietryga im Heck was zu einem Dreher führt.





      ReKo