Pinned Beschwerden und Anfragen an die Rennkommission - Lauf 3

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund der Umstellung der Foren-Software, bitten wir euch euer Passwort zurücksetzen

    • Beschwerden und Anfragen an die Rennkommission - Lauf 3

      Regelwerk Anhang A wrote:


      • Ein Vorfall darf nur von einem Fahrer gemeldet werden, der direkt an dem jeweiligen Vorfall beteiligt war. In Fällen von schwerer Regelverletzung darf die Rennleitung Vorfälle an die Rennkommission melden ohne einen beteiligten Fahrer hinzuzuziehen. In diesem Fall muss von mindestens 50% der Rennleitung entschieden werden den Vorfall zu melden.
      • Vorfälle müssen im RRVGT-Forum im entsprechenden Thema gemeldet werden.
      • Ein Vorfall darf erst nach Ablauf des Folgetages des Rennens gemeldet werden. Von diesem Zeitpunkt an dürfen Vorfälle 7 Tage lang gemeldet werden. Vorfälle die außerhalb dieses Zeitfensters gemeldet werden, müssen nicht von der Rennkommission bearbeitet werden.
      • Ein Vorfall der am letzten Tag des Zeitfensters bis 23:59 deutscher Zeit gemeldet wird, wird noch bearbeitet werden.
      • Ungeachtet dessen wie die Entscheidung der Rennkommission ausfällt ist die Entscheidung endgültig
      • Jeder Fahrer sollte das Regelwerk inklusive Anhängen gelesen und verstanden haben bevor er einen Vorfall meldet. Im Zweifel sollte ein Mitglied von Rennleitung oder Rennkommission gefragt werden.
      • Gemeldete Vorfälle werden von der Rennkommission bis spätestens 24 Stunden vor dem Start des nächsten Rennens bearbeitet werden. Die Entscheidungen der Stewards müssen bis dahin im RRVGT-Forum im entsprechenden Thema bekannt gegeben werden.
      • Wenn ein oder mehrere Rennkommissare in einem gemeldeten Vorfall direkt oder indirekt involviert sind, werden zur Beurteilung des Vorfalls die entsprechenden Rennkommissare durch Mitglieder der Rennleitung ersetzt.

      ----- Muster -----
      Eigener Fahrername : Max Speedy
      Fahrername des Gegners: Mani Bremser
      Lauf / Rennen / Strecke : Lauf 1 / Rennen 1 / Sonoma
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot
      Vorfalltext: Mani Bremser kürzt in der "kleinen Schikane" ab und drängt mich schlussendlich in die Wand, wodurch mein Rennen beendet war.


      Beschwerden die nicht dieser Form entsprechen werden von der ReKo verworfen.
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Eigener Fahrername : Dieter Cerha
      Fahrername des Gegners:Pascal Quint
      Lauf / Rennen / Strecke : Lauf3 / Road America
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot
      Vorfalltext:
      In der Anfahrt auf Kurve 12 (Canada Corner/ 1. Runde) war ich im Begriff links an Pascal vorbei zu ziehen. In der Bremszone war ich auf Türhöhe. Pascal zog nach links um auf die Linie zu kommen und drängte mich dabei so ab, dass ich auf das Gras kam und somit nicht mehr richtig bremsen konnte und geradeaus fahren musste.
      Images
      • RA.jpg

        341.65 kB, 1,097×523, viewed 40 times
    • Eigener Fahrername : Sascha Schult
      Fahrername des Gegners: Bernd Anthony
      Lauf / Rennen / Strecke : Lauf3 / Road America
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot 1
      Vorfalltext:
      Kurz nach dem Start ignoriert Bernd meine Anwesenheit rechts neben ihm und zieht rüber, wodurch es zum Kontakt und danach zum verlassen der Strecke kam.
      Der gute Start war damit sofort dahin. Auch sein rejoin auf die Strecke war grenzwertig, sorry...
      Crew Chief sollte echt pflicht werden!



      Eigener Fahrername : Sascha Schult
      Fahrername des Gegners: Manuel Kwiatkowski
      Lauf / Rennen / Strecke : Lauf3 / Road America
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot 2
      Vorfalltext:
      Durch seine anscheinend, was ich kaum für möglich gehalten habe, noch schlechtere Internetverbindung als meine, war Kwiatkowski leider mehr unsichtbar als sichtbar im großteil des Rennens.
      In dieser Situation war er ab vor Kurve 5 nicht mehr sichtbar und tauchte dann plötzlich in Kurve 6 aus dem nichts in meinem Auto auf.
      Durch die Instant kollision versetzte mein Auto und ich traf Luca Trunk. Für die absolut unbeteiligten leidtragenden Luca Trunk und Markus Eichhorn tut es mir sehr leid.



      Eigener Fahrername : Sascha Schult
      Fahrername des Gegners: Pascal Berninger
      Lauf / Rennen / Strecke : Lauf3 / Road America
      Screenshot mit der Zeitleiste aus der Wiederholung : Screenshot 3
      Vorfalltext:
      Pascal deutet an das er nach rechts geht um sich zu verteidigen, ich gehe daraufhin nach links und bereite mich auf den Bremsvorgang vor.
      Dann jedoch zieht Pascal plötzlich wieder nach links um auf die Ideallinie zurück zu fahren für seinen Bremsvorgang.
      Dopelter Spurwechsel in der Bremszone, eine Kollision war nicht mehr zu vermeiden.



      Im allgemeinen gab es bei einigen Fahrern in der Division 2 wohl erhebliche Verbindungsprobleme.
      Fahrer die dauernd am blinken waren oder teilweise sogar mehrere sekunden nicht sichtbar waren:
      Manuel Kwiatkowski, Bernd Anthony, sind mir hierbei am meisten aufgefallen. Ein zweikampf auf kurzer Distanz war hier kaum bis garnicht möglich!
      Und andere Fahrzeuge waren zu diesem zeitpunkt für mich eindeutig sichtbar, es lag also nciht an meiner verbindung :)
    • Hallo Sascha, hi Leute,
      kurze Stellungnahme meinerseits: Alles was mich betrifft, so wie es Sascha hier beschreibt, hat er Recht. Die Kollision nach dem Start war mein Fehler 8) (Crew Chief nutze ich, der spricht aber auch nicht schneller als unser Schutzengel fliegen kann) und tut mir sehr leid. <X Mein Rennen wurde dadurch leider auch sehr beeinträchtigt... :cursing: Die Lags hatte ich nach sehr langer Zeit wieder mal (vorher meist Komplettausfälle), an dem Thema arbeite ich seit gestern. :thumbup: Neue Kabelverbindungen und neuen Switch gekauft und angeschlossen, neuer Vertrag mit mehr Leistung und Modem neuester Stand (Frankreich…?) heute bestellt.

      Mit einer dicken Entschuldigung für die Umstände :S

      Bernd


      PS:

      Leider bekommt man ja, zumindest in Raceroom, das Lagen gar nicht selbst mit. Mein Rennen verlief über die volle Stunde ganz normal! Wenn ich die Lags bemerkt hätte, wäre ich natürlich sofort aussteigen!
      Heute verliert man,
      morgen gewinnen die Anderen...

      The post was edited 1 time, last by Speedbernd ().

    • Hallo Leute!
      Hier unsere Ergebnisse der gemeldeten Beschwerden:


      Vorfall 1: Dieter Cerha / Pascal Quint


      Pascal bekommt eine 10 Sekunden Zeitstrafe!


      Begründung: Dieter wurde von Pascal links auf die Wiese gedrängt, weshalb Dieter die Kurve verfehlte und dadurch 10 Sekunden verlor.

      Wir emprfehlen unbedingt die Nutzung des Crew Chiefs!!!
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



      Vorfall 2: Sascha Schult / Bernd Antony


      Freispruch!


      Begründung: Bernd lenkt in die 1 Kurve ein, als Sascha 2 Wagenlängen hinter Bernd war. Sascha hat deutlich später gebremst als die anderen,
      weshalb er mit überhöhten Tempo für Kuve 1 in die Lücke zwischen Bernd und dem rechten Fahrbahnrand einfuhr und gegen Bernd prallt, weshalb es zum Crash gekommen ist.
      Sascha wurde nicht von Bernd auf die Wiese gedrängt!

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Vrofall 3: Sascha Schult / Manuel Kwiatkowski


      Freispruch!


      Begründung: Manuel Befindet sich vor Kuve 5 hinter Makrus Eichhorn, Luca Trunk und Sascha Schult. Nach Kurve 5 ist Manuel an allen Dreien durch einen Crash von ihnen vorbei gefahren, ohne jegliche Berührungen. Er hat ausreichend Platz gelassen und ist zu keiner Zeit in Saschas Fahrzeug gewesen. Verbindungsprobleme von Mauel konnten wir im Replay sowie im Stream nicht erkennen!

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Vorfall 4: Sascha Schult / Pascal Berninger


      Freispruch!


      Begründung: Ein Spurwechsel von Pascal ist im Abschnitt von Kuve 1 zu Kurve 2 erkennbar und erlaubt! Das zurückfallen nach Kuve 2 auf die Ideallinie ist ebenfalls erlaubt!
      Es ist ein Spurwechsel im Abschnitt von der letzten Kurve zur folgenden Kurve erlaubt! (Beispiel: Von Kuve 1 zu Kuve 2 -> 1 Spurwechsel erlaubt / Von Kuve 2 zu Kurve 3 -> 1 Spurwechsel erlaubt usw...)

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Sascha Schult erhält einmalig 5 Strafpunkten für zu spätes Bremsen mit Unfallfolge in allen 3 Fällen
      Durch diese Manöver kam es in allen Drei Fällen zum Crash und zu gefährlichen Situationen!



      Hier nochmal das Strecken-Layout von Road America:






      Schöne Grüße,
      die Reko
      Bentleypower <3 | Nordschleife :thumbsup: | Scania <3 | RRVGT :thumbup:

      The post was edited 2 times, last by Kolbini ().

    • hallo,


      ich bedanke mich bei der reko für das bearbeiten des vorfalls und werde die strafe auch annnehmen,
      allerdings kann ich die entscheidungsgrundlage der reko nicht ganz nachvollziehen da:
      • die beschwerde von dieter enstspricht leider nicht der Form und sollte daher von der reko verworfen werden
      • meine strafe wurde so wie ich es lese nach den sekunden die dieter verloren hat bererchnet (10sek). bei meiner beschwerde in rennen 1 gegen stratmann wurde nur eine 5sec strafe ausgesprochen und ich habe weit mehr als diese 5 sekunden verloren!
      ich hätte mir diesen beitrag eigentlich gespart doch wie ich gerade im TS von Malte Schneider gehört habe ist das regelwerk eine auslegungssache und ausnahmen können immer gemacht werden!!!
      diese aussage sollte nicht aus dem mund eines rennkommisares kommen!!!

      vielleicht sollte die RRVGT leitung sich überlegen ob die position des Rennkommisares hier richtig besetzt wurde.

      mfg
      pascal
      PC:
      Asus Prime B450 plus, Ryzen5 2600x - 4,2 Ghz, HyperX Predator 16GB 3000Mhz, MSI 1080TI in einem Corsair 750D
      RACE GEAR:
      OSW 18NM, Fanatec V3 Pedale, Prosim Sequential Shifter, Prosim Handbremse RX analog, Triple Screen Philips 278E, Z1 Dashboard auf 24" Philips, SRD Ultimate Combo AluRig
      YouTube:
      SimRacingCave

      The post was edited 2 times, last by Q-Junge ().

    • Kolbini wrote:

      Hallo Leute!
      Hier unsere Ergebnisse der gemeldeten Beschwerden:


      Vorfall 1: Dieter Cerha / Pascal Quint


      Pascal bekommt eine 10 Sekunden Zeitstrafe!


      Begründung: Dieter wurde von Pascal links auf die Wiese gedrängt, weshalb Dieter die Kurve verfehlte und dadurch 10 Sekunden verlor.

      Wir emprfehlen unbedingt die Nutzung des Crew Chiefs!!!
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



      Vorfall 2: Sascha Schult / Bernd Antony


      Freispruch!


      Begründung: Bernd lenkt in die 1 Kurve ein, als Sascha 2 Wagenlängen hinter Bernd war. Sascha hat deutlich später gebremst als die anderen,
      weshalb er mit überhöhten Tempo für Kuve 1 in die Lücke zwischen Bernd und dem rechten Fahrbahnrand einfuhr und gegen Bernd prallt, weshalb es zum Crash gekommen ist.
      Sascha wurde nicht von Bernd auf die Wiese gedrängt!

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Vrofall 3: Sascha Schult / Manuel Kwiatkowski


      Freispruch!


      Begründung: Manuel Befindet sich vor Kuve 5 hinter Makrus Eichhorn, Luca Trunk und Sascha Schult. Nach Kurve 5 ist Manuel an allen Dreien durch einen Crash von ihnen vorbei gefahren, ohne jegliche Berührungen. Er hat ausreichend Platz gelassen und ist zu keiner Zeit in Saschas Fahrzeug gewesen. Verbindungsprobleme von Mauel konnten wir im Replay sowie im Stream nicht erkennen!

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      Vorfall 4: Sascha Schult / Pascal Berninger


      Freispruch!


      Begründung: Ein Spurwechsel von Pascal ist im Abschnitt von Kuve 1 zu Kurve 2 erkennbar und erlaubt! Das zurückfallen nach Kuve 2 auf die Ideallinie ist ebenfalls erlaubt!
      Es ist ein Spurwechsel im Abschnitt von der letzten Kurve zur folgenden Kurve erlaubt! (Beispiel: Von Kuve 1 zu Kuve 2 -> 1 Spurwechsel erlaubt / Von Kuve 2 zu Kurve 3 -> 1 Spurwechsel erlaubt usw...)

      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Sascha Schult erhält einmalig 5 Strafpunkten für zu spätes Bremsen mit Unfallfolge in allen 3 Fällen
      Durch diese Manöver kam es in allen Drei Fällen zum Crash und zu gefährlichen Situationen!



      Hier nochmal das Strecken-Layout von Road America:






      Schöne Grüße,
      die Reko
      Is nich wirklich euer ernst oder?
      Ich bitte da mal zu einem wirklich dringend benötigtem Gespräch!
    • Da verdrehst du aber ziemlich was ich gesagt habe Pascal.
      Die Ausnahmen bezogen sich darauf das wir neue Fahrer für die gt3 zugelassen haben und Alex der Meinung ist das wir dies nach dem Regelwerk nicht mehr dürfen weil die Anmeldung geschlossen ist. Die freie Anmeldung ist auch geschlossen und wir tragen neue Fahrer nach wenn wir sie für geeignet halten! Dazu dann meine Aussage: "die Ausnahme können wir immer machen. Diese "Ausnahme" steht auch so im Regelwerk und kann eben immer angewendet werden. Hätten sich besagte Fahrer zu Saisonbeginn auf die Warteliste geschrieben wären sie jetzt genauso zugelassen worden. Mal abgesehen davon liegt die endgültige Entscheidung ohnehin bei der Rennleitung.
      Ich denke jeder sollte sich freuen wenn die Grids wieder aufgefüllt werden und wir ein volles Starterfeld haben.

      Da im Regelwerk nicht jeder Sachverhalt 1 zu 1 beschrieben werden kann gibt es eben immer einen Spielraum. Ich vergleich das jetzt mal mit einer Elfmeterentscheidung beim Fußball. Da wird auch immer viel über eben solche Kleinigkeiten diskutiert und Situationen werden eben leider unterschiedlich wahrgenommen. Dafür sind wir ja immerhin zu dritt und beschließen Dinge nur wenn alle der gleichen Meinung sind.
      Ich versuche als Rennkommissar so gut wie mir möglich alle gleich zu behandeln. Tut mir Leid wenn du dich da ungerecht behandelt fühlst aber du hast, da dein Abstand nach hinten groß war, nicht einmal einen Platz verloren durch die Strafe. Daher verstehe ich deine Aufregung nicht so richtig besonders weil du ja selber sagst das du die Strafe an sich akzeptierst.
      Ich erkläre dir das aber gerne: Wir haben in beiden Fällen, da es leichte Unfälle waren die Zeit als Strafe gegeben, die durch den Unfall verloren wurde. Bei dir waren das 5sec und bei Dieter eben 10sec. Aber selbst eine 20sec Strafe für Tim in Oschersleben hätte nicht mehr Plätze gekostet als die 5sec also wieder eine unnötige Diskussion.

      Da Dieter im Text genau schreibt wann der Unfall war und wir die Scene gut finden konnten ist die Zeitleiste im Bild nicht mehr nötig.
      Wir sind keine Juristen und sollten das nicht übertreiben.
    • Da verdrehst du aber ziemlich was ich gesagt habe Pascal.

      -ich wundere mich das du sagst das ich alles verdrehe und es einen zeile weiter beginnst zu bestätigen. abgesehen davon bezieht sich meine aussage nicht auf die beiden fälle die ich
      angebracht habe sie sind mehr ein beispiel dafür das hier nicht nach regelwerk und teilweise willkürlich strafen verteilt werden.


      Die Ausnahmen bezogen sich darauf das wir neue Fahrer für die gt3 zugelassen haben und Alex der Meinung ist das wir dies nach dem Regelwerk nicht mehr dürfen weil die Anmeldung geschlossen ist.
      Die freie Anmeldung ist auch geschlossen und wir tragen neue Fahrer nach wenn wir sie für geeignet halten! Dazu dann meine Aussage: "die Ausnahme können wir immer machen.
      Diese "Ausnahme" steht auch so im Regelwerk und kann eben immer angewendet werden. Hätten sich besagte Fahrer zu Saisonbeginn auf die Warteliste geschrieben wären sie jetzt genauso zugelassen worden.
      Mal abgesehen davon liegt die endgültige Entscheidung ohnehin bei der Rennleitung.
      Ich denke jeder sollte sich freuen wenn die Grids wieder aufgefüllt werden und wir ein volles Starterfeld haben.

      -das mag sein das das so im regelwerk steht, doch sollte man nicht von oben herab sagen das man aus allen neuanmeldung einen sonderfall (ausnahme) macht nur weil Alex A. dagegen etwas gesagt hat.
      in diesem gespräch wurde sehr schnell klar das es nicht darum ging dieses thema zu diskutieren sonden du uns klar machen wolltest das du hier nur deine position ausspielst, deiner meinung nach hier unersetzlich bist und
      ohnehin machen kannst was du willst! das ist unakzeptabel und zwingt mich dieses anzusprechen!


      aussagen wie "dann mache ich aus allen neuanmeldungen halt einen sonderfall (ausnahme)" und "dann könnt ihr ja damit zu ganni gehen und euch beschweren" haben diesen eindruck sehr untermauert.

      Da im Regelwerk nicht jeder Sachverhalt 1 zu 1 beschrieben werden kann gibt es eben immer einen Spielraum. Ich vergleich das jetzt mal mit einer Elfmeterentscheidung beim Fußball.
      Da wird auch immer viel über eben solche Kleinigkeiten diskutiert und Situationen werden eben leider unterschiedlich wahrgenommen. Dafür sind wir ja immerhin zu dritt und beschließen Dinge nur wenn alle der gleichen Meinung sind.

      -ja hier gebe ich dir recht nicht alle vorfälle sind 1zu1 im regelwerk beschrieb! doch ich kann nicht in rennen1 situationX mit 5 sek bestrafen und gleiche situationX in rennen3 mit 10 sek bestrafen!
      wenn die reko eine strafe erteilt sollten gleiche vorfälle (situationen) auch mit gleichem starfmass bestraft werden!


      Ich versuche als Rennkommissar so gut wie mir möglich alle gleich zu behandeln.

      -mit dieser aussage hast du dich in meinen augen selbst als rennkommissar disqualifiziert! wenn du nicht in der lage bist beschwerden objektiv und neutral zu bewerten und erst versuchen musst alle gleich zu behandeln
      ist das keine postion die du ausüben solltest. es ist nahe zu unmöglich einen ligabetrieb zu führen in dem beschwerden nicht auf die oben aufgeführte art und weise beurteilt werden.


      Tut mir Leid wenn du dich da ungerecht behandelt fühlst aber du hast, da dein Abstand nach hinten groß war, nicht einmal einen Platz verloren durch die Strafe.
      Daher verstehe ich deine Aufregung nicht so richtig besonders weil du ja selber sagst das du die Strafe an sich akzeptierst.
      Ich erkläre dir das aber gerne: Wir haben in beiden Fällen, da es leichte Unfälle waren die Zeit als Strafe gegeben, die durch den Unfall verloren wurde.
      Bei dir waren das 5sec und bei Dieter eben 10sec. Aber selbst eine 20sec Strafe für Tim in Oschersleben hätte nicht mehr Plätze gekostet als die 5sec also wieder eine unnötige Diskussion.

      -ich glaube dir nicht das dir das leid tut denn du hast mir ja schon nach einen fun friday angedroht strafen gegen mich zu verhängen!
      ausserdem geht es hier wie ich schon oben geschrieben habe nicht darum das ich keinen platz oder punkte verloren habe sonder alleine darum das hier zwei indentischen fälle mit unterschiedlichen strafen belegt wurden!!!!



      Da Dieter im Text genau schreibt wann der Unfall war und wir die Scene gut finden konnten ist die Zeitleiste im Bild nicht mehr nötig.
      Wir sind keine Juristen und sollten das nicht übertreiben.

      -auch wenn du der meinung bist das du verstanden hast was dieter meint und du die scene auch gut finden konntest hat das nichts damit zu tun das beschwerden einer bestimmten form entsprechen müssen.
      im regelwerk und in jedem beschwerde-thread steht diese form klar beschrieben und es steht auch ganz klar darunter extra in rot gekennzeichnet das beschwerden die dieser form nicht entsprechen verworfen werden.
      die reko hat hier "nicht" nach regelwerk gehandelt sondern so wie du gesagt hast eine "ausnahme" gemacht oder "das regelwerk anderes ausgelegt (auslegungssache)" und die beschwerde anerkannt.



      wenn du kein jurist bist und das regelwerk das du ja selbst mitgeschrieben hast nicht anwendest da du es ja nicht übertreiben möchtest verstehe ich nicht warum wir überhaupt ein regelwerk habe?!
      PC:
      Asus Prime B450 plus, Ryzen5 2600x - 4,2 Ghz, HyperX Predator 16GB 3000Mhz, MSI 1080TI in einem Corsair 750D
      RACE GEAR:
      OSW 18NM, Fanatec V3 Pedale, Prosim Sequential Shifter, Prosim Handbremse RX analog, Triple Screen Philips 278E, Z1 Dashboard auf 24" Philips, SRD Ultimate Combo AluRig
      YouTube:
      SimRacingCave
    • Es geht hier aber schon noch um ein Hobby, oder?

      Trefft euch doch im TS und sprecht euch nochmal aus. Scheinbar gibt es unterschiedliche Wahrnehmungen wer was gesagt und vor allem gemeint hat...

      Das Regelwerk ist wie ich finde für eine Hobbyliga sehr komplex und versucht so viele Szenarien wie möglich und sinnvoll zu erfassen. Einige Bereiche haben mehr Spielraum für Ermessensentscheidungen als andere, und das ist Situationsbedingt auch gut so. Nicht jede Scene würde ich genau wie die Reko beurteilen. Das liegt aber in der Natur der Sache, dass man gerade im Rennbetrieb als Fahrer die Dinge nochmal anders wahrnimmt...

      Ich für meinen Teil bin froh, dass sich Freiwillige finden, die sich in Ihrer Freizeit die Arbeit machen, sich Vorkommnisse im Rennen nochmal anzuschauen und zu beurteilen. Es ist und bleibt ein Hobby...denkt mal drüber nach
    • Da ich unter anderen ebenfalls zur ReKo gehöre und diese Diskusion mitlesen musste macht es mich etwas traurig das nun jedes Wort von Malte auf die Goldwaage gelegt wird unabhängig davon ob er als Reko etwas sagt oder als Fahrer...
      Die getroffenen Entscheidungen wurden alle Einstimmig verfügt und somit betrifft es uns alle als ReKo.
      Fakt ist das wir nicht einfach so nach Lust und Laune entscheiden sondern wir nehmen uns sehr viel Zeit dafür um allen Gerecht zu werden. Wir diskutieren jeweils mehrere Stunden und schauen uns die Vorfälle dutzende male zusammen an um zum richtigen Ergebnis zu kommen. Wir machen das immer nach dem bestem Wissen und Gewissen!

      Gruss, Michael

      The post was edited 1 time, last by Michael Hartmann ().

    • Tre Kronor Racing


      Die Einstellung die von manchen Membern an den Tag gelegt wird,finde ich sehr Fragwürdig. ich habe lange überlegt ob ich mit diesem Satz beginnen soll , im Nachgang frage ich mich warum. Nun gut, Wie der ein oder andere weiß habe ich vor nicht allzu langerZeit auch eine Rennserie geleitet, ich bin mir mit dem Zeitaufwand ,dem Stress und der Missgunst anderer Fahrer sehr gut vertraut. Man kann es eben nicht jedem Recht machen. Um diese grau Zonen so gut wie es geht zu Belichten bedarf es einem meega Spagat. Ich weiß wo von ich Rede. Emotionale Entscheidungen, was den ein oder anderen Fahrer angeht , oder Strecken Layout etc. hatte ich genug gehabt ,das haben wir als Rennleitung aber nicht zugelassen und sollte man auch nicht.Beitrage kommentieren ,,JA,, Beiträge Wortlos Kommentieren ,,Nein,,dass geht ja wohl gar nicht. Für einander einstehen und den Rücken sauber halten , Leute bin ich ein großer Fan von. Rennleitung, Rekosind Positionen die nicht darauf beschränkt werden sollten das man ein Icon im Ts bekommt sondern es sind Wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben die ( Hobby hin oder her) auch Verantwortungsvoll ausgeübt werden sollten. meine ganz subjektive Auffassung ist ,das dies hier nicht der Fall ist. und objektiv finde ich das gut das mein Team Kollege und persönlicher Freund seine Meinung hier offenbart. Und es versucht wird ihn in ein Licht zudrücken welches mir nicht passt. Objektiv finde ich es nichtförderlich das Leute die in der Rennleitung tätig sind in der Reko mitwirken und dann noch als Fahrer in der Meisterschaft mitfahren,sorry Leute no way!!!! Da sind Emotionale Entscheidungen vorprogrammiert. Egal wie viele Leute wie Lange zusammen sitzen und versuchen.............
      Das androhen von Strafen im Vorfeld, Leute no fucking way!!!!!!!was ist das für ne scheiße, jetzt werde ich langsam Wild hier beim schreiben,gehts noch........Regeln auslegen wie es einem passt, gehts noch Leute. Ich glaube da sehen manche Member den Wald vor lauter Baümen nicht mehr. Es sind viele die so Denken wie ich, aber nur wenig die sich dazu äußern das finde ich sehr schade, weiß garnicht vor wem oder was ihr Angst habt. Fakt ist das mit so einem Verhalten seitens der Rennleitung oder REKO das Fahrerfeld nicht wachsen wird. Ich weiß auch das der Ansatz da ist , gut wenn der einoder andere geht ,rücken halt welche nach. Allein dieser Gedanke zeugt nicht von Qualität , wenn die Quantität wichtiger ist ,werden sich in Zukunft die Fahrer ( Die dieses schöne Hobby) betreiben nicht mehr mit so Diskussionen herumschlagen. Es nervt mich, dass hier mache Member der Meinung sind Sie könnten ihre fehlend Sozialkompetenz in einem Virtuellen Schwanzvergleich austragen.,,Leute, im Rennsport drehen nicht nur die Reifen durch, da knallt es auch mal und keine Fehlzündung,, ( Zitat Thomas Binder)


      da mich dieser Vorfall nicht Persönlich Betrifft, ich mir keine eigene Stellungsnahme dazu leisten sollte, habe ich mir erlaubt meinen Text zu streichen. Ich entschuldige mich ( in aller schärfster Form ) dafür ,dass ich mir erlaubt habe meine Persönlichen Eindrücke hier zum besten zu geben.





      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auch die schönsten Mädchen haben manchmal Pickel auf dem Hintern."Eddie Irvine (Melbourne 1999)

      The post was edited 3 times, last by ThomasBinder ().

    • Als Forums-Moderator bitte ich hier um eine sachliche Diskussion.
      Teilweise sind die Aussagen ein wenig drüber, meiner Meinung nach. Persönliche Angriffe gegen Einzelpersonen oder die ReKo an sich werde ich nicht dulden.

      Eigentlich gehört das ganze Thema geschlossen, aber da offensichtlich Diskussionsbedarf besteht, lasse ich es vorerst offen.
      Ich werde das Thema aber sofort schließen wenn es noch weiter eskaliert, auch werde ich unsachliche Aussagen und persönliche Angriffe aus den Beiträgen heraus-editieren.

      Was folgt sind meine Aussagen als Verfasser des Regelwerks, diese sind als persönliche Meinung zu verstehen und nicht als Tatsachen:

      1: Zur geforderten Form von Meldungen:
      Die Form soll den Rennkommissaren helfen den entsprechenden Vorfall in der Wiederholung zu finden.
      Sollte eine Meldung nicht der Form entsprechen, KÖNNEN die Rennkommissare diese Meldung verwerfen. Wenn sie sich aber die Arbeit machen wollen den Vorfall im Replay zu suchen und zu beurteilen, kann das wohl allen nur recht sein.
      Das Regelwerk ist zwar recht bürokratisch, in solchen Fällen sollte aber ein bestimmter Ermessensspielraum eingeräumt werden, vor allem wenn es um "Formfragen" geht.

      2: Zu den Ausnahmen im Regelwerk:
      Das Regelwerk sagt genau genommen...

      RRVGT Regelwerk für Rundstreckenrennen wrote:

      7.2. Die Rennleitung kann sich jederzeit über alle Regeln hinwegsetzen oder diese ändern. Jede Änderung der Regeln muss über die primäre Kommunikationsplattform an alle Teilnehmer kommuniziert werden. Für Details zur primären Kommunikationsplattform siehe Anhang B
      Weiter...

      RRVGT Regelwerk für Rundstreckenrennen - Anhang A wrote:

      1.2. Rennleitung: Gianni Nicosia, Sven Hensdiek, Malte Raabe (Reserve)
      Die Rennleitung kann sich über Regeln hinwegsetzen und Ausnahmen machen, von der Rennkommission steht da nichts.
      Die Entscheidung neue Fahrer in die Serie aufzunehmen obliegt dementsprechend der Rennleitung, nicht der Rennkommission. Um zukünftig solche Diskussionen zu vermeiden, würde ich der ReKo empfehlen solche Dinge von der Rennleitung entscheiden und posten zu lassen.
      Eventuell wurden ein oder mehrere Rennkommissare in die Rennleitung aufgenommen, davon weiß ich aber nichts (habe damit auch nichts mehr zu tun, zugegeben), und dann wurde es auch nicht kommuniziert.
      Hierzu sollte sich vielleicht mal ein Mitglied der Rennleitung äußern ( @Mr.Funkyvogelfutter @giromc ), auch generell zu den Diskussionen hier wäre es wohl angebracht.

      3: Zur Aussage von @PascalQ , dass @Malte Schneider das Regelwerk mitgeschrieben hat:
      Hat er nicht, die Punkte um die es hier geht sind allein mein Werk, so weit ich weiß hat @Mr.Funkyvogelfutter bei der Änderung der Serie auf 2 Grids die finalen Anpassungen vorgenommen. Meines Wissens nach war kein Mitglied der ReKo an der Ausarbeitung des Regelwerks beteiligt. (Das heißt natürlich nicht, dass man als Rennkommissar nicht genau wissen sollte was da drin steht).

      4: Zur Aussage von @ThomasBinder , dass es "nicht förderlich" ist, wenn Mitglieder der Rennleitung auch in der ReKo mitwirken und an der Serie teilnehmen:
      Kein Mitglied der Rennleitung ist teil der Rennkommission. Die Rennleitung besteht aus Sven Hensdiek und Gianni Nicosia.
      Mir persönlich ist es auch lieber, wenn die Mitglieder der ReKo nicht an der Serie teilnehmen. Allerdings ist es auch immer schwierig Leute für die ReKo zu finden, weswegen dieser Wunsch nicht immer berücksichtigt werden kann.
      Dafür gibt es den folgenden Abschnitt:

      RRVGT Regelwerk für Rundstreckenrennen - Anhang A wrote:

      3.8. Wenn ein oder mehrere Rennkommissare in einem gemeldeten Vorfall direkt oder indirekt involviert sind, werden zur Beurteilung des Vorfalls die entsprechenden Rennkommissare durch Mitglieder der Rennleitung ersetzt.
      So weit mir bekannt ist, wird das auch praktiziert.

      Falls sich noch mal jemand fragt warum das Regelwerk so umfangreich ist, wie es eben ist... das ist der Grund. Ich habe versucht möglichst alle Eventualitäten abzudecken. Lücken gibt es selbstverständlich, ich bin mit Sicherheit auch nicht perfekt. Ich arbeite aber immer weiter an dem Regelwerk, um Lücken zu schließen sobald sie zu Tage treten.
      Insgesamt denke ich dass das Regelwerk sehr gut ist (muss wohl so sein, sonst hätte ich es nicht so geschrieben). Ich kenne verschiedene Regelwerke von verschiedenen anderen Communities, und da stehen mir teilweise echt die Haare zu Berge.

      Nochmal die Bitte:
      Bleibt nett und freundschaftlich zueinander. Letztendlich geht es hier um ein Hobby, und am Ende wollen wohl alle einfach nur Spaß am Rennen haben.
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
    • Hallo zusammen,

      nach den doch teils sehr emotionalen Diskussionen, werden wir von der Rennleitung -wie schon angekündigt- ebenfalls dazu Stellung nehmen. Aber bevor wir etwas zu den einzelnen Sachverhalten schildern, möchten wir an dieser Stelle einen Appell an ALLE Beteiligten richten:

      Bitte betrachtet das, was wir hier für uns geschaffen haben, als das was es ist: nämlich unser tolles Hobby, welches wir uns gemeinsam teilen. Egal ob Fahrer, ReKo oder Admin. Daher möchten wir euch inständig bitten in allen Belangen die Form zu wahren! Auch wenn wir natürlich verstehen, dass eine Menge Emotion damit verbunden ist.

      Zu den getroffenen Entscheidungen möchten wir sagen, dass wir nach Sichtung aller Vorfälle, die Sachverhalte ähnlich oder identisch bewertet haben.

      Trotzdem werden wir der Situation Rechnung tragen und ab sofort die Prozedur der Sichtung folgendermaßen anpassen: Es wird mindestens ein Rennleiter die eingereichten Beschwerden mit bewerten. Zudem wird jeder Rennkommissar eine Einzelsichtung der Replaydateien vornehmen, um zu gewährleisten, dass eine möglichst vielfältige Betrachtung des Vorfalls möglich ist.

      Desweiteren bitten wir zu berücksichtigen, dass der Beschwerdethread ausschließlich von den involvierten Fahrern zu nutzen ist. Wenn jemand Anmerkungen hat, kann er sich aber natürlich gerne an die Rennleitung wenden.

      Wir sehen es so, wie Malte auch schon geschrieben hat: Geht fair und freundlich miteinander um. Die RRVGT stand und steht auch in Zukunft für Zusammenhalt und einen freundliche Umgang. Seid ein Teil der Community und habt Spaß, das ist das wichtigste!

      Viele Grüße
      Gianni und Sven (Rennleitung)